Manessia Turicensis


Direkt zum Seiteninhalt

Über uns

Über uns

Ziele der Verbindung
_____________________________________________________________________________

Die Manessia ist eine Verbindung für die Dauer des Lebens und bezweckt:

1. Pflege des studentischen Geistes und gemeinsames Streben nach geistigen Idealen.
2. Förderung des Wissens und der dialektischen Fertigkeit ihrer Mitglieder durch Vorträge und Diskussionen über wissenschaftliche Gegenstände und Tagesfragen.
3. Gegenseitige Unterstüzung im Interessenkampf.
4. Pflege der Freundschaft und Geselligkeit.

(§1 der Verbindungsstatuten)


Verbindungsleben
_____________________________________________________________________________

Die Aktivitäten der Manessia umfassen eine Vielzahl von geselligen und intellektuell anregenden Anlässen wie auch den regelmässigen Stamm am Dienstag im Oberhof. Dabei steht die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen sowie die Pflege der Freundschaft unter den Verbindungsmitgliedern im Zentrum. Die Stärkung von rhetorischen Fähigkeiten stehen dabei massgeblich im Zentrum. Ebenfalls findet ein intensiver Austausch mit den Mitgliedern des Altherrenverbandes statt, welche durch ihre langjährige Erfahrung in den verschiedensten Branchen den interdisziplinären Austausch der Jungmanessen massgeblich fördern. Dadurch lassen sich wertvolle private wie berufliche Kontakte knüpfen.


Geschichte der Manessia
_____________________________________________________________________________

Die Manessia Turicensis ist eine freischlagende Zürcher Studentenverbindung. Sie wurde im Jahre 1881 unter dem Namen Pädagogia Turicensis, welche aus dem Lehramtskandidatenverein entstanden war, gegründet, änderte ihren Namen jedoch 1907 aus Neutralitätsgründen zu Manessia Turicensis. Bereits ab 1900 konnten Mitglieder aller Fakultäten der Universität und der ETH Zürich aufgenommen werden. 1930 avancierte die Manessia zur stärksten nichtkatholischen Verbindung am Platz Zürich und blieb bis heute bestehen.


Restaurant Oberhof
_____________________________________________________________________________

Seit 1990 ist das Restaurant Oberhof an der Zürichbergstrasse im Kreis 7 Stammlokal der Manessia. Gestärkt durch die gute Küche des Wirtepaars Bernhard und Elena Zbinden lädt die gemütliche und nach studentischen Traditionen eingerichtete Manessestube zum Verweilen bei guten Gesprächen ein. Im Sommer kann man sich auf der ruhigen Gartenterasse sonnen. Das Gebäude ist auch Lokalität der Bursa der Manessia, die Platz für zwei tüchtige Studenten bietet.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü